Do

09

Mai

2019

Big Challenge 2019 - Rekordteilnehmerzahl

Einen riesigen Zulauf erlebte der Big Challenge an der Humboldt-Realschule in diesem Jahr. Über 80 Schülerinnen und Schüler hatten sich für diesen Englischwettbewerb gemeldet, in dem es unter anderem um die englische Sprache, Grammatik, Wortschatz und Landeskunde geht. Den Siegern winken attraktive Sachpreise. Die Teilnahmegebühr für die Starter hatte dankenswerterweise der Freundeskreis unserer Schule übernommen.

Mi

13

Mär

2019

Classic Scouts

Classic Scouts des HD-Frühling als Botschafter für künstlerische Verantwortung mit einem Improvisations-Workshop zu Gast an der Humboldt-Realschule

 

 

 

2015 wurden die „Classic Scouts“ des internationalen Musikfestivals  Heidelberger Frühling mit dem ECHO Klassik für Nachwuchsförderung ausgezeichnet. Nach dem Skandal um die Vergabe dieses Musikpreises an die Rapper Kollegah & Farid Bang im vergangenen Jahr haben sie es sich die jungen Musikliebhaber zur Aufgabe gemacht, ihre gesellschaftliche Verantwortung anzunehmen und ein Projekt auf den Weg zu bringen, das Jugendlichen aller Bildungsschichten eine Plattform bieten soll, über das Interesse an Musik zusammenzufinden und jeglicher Form der Ausgrenzung und Diskriminierung keinen Platz zu geben.

 

Sich zuhören, miteinander kommunizieren, eigene Ideen verantwortlich einbringen, seinen Platz  finden ohne den anderen zu „übertönen“, dies haben Schüler und Schülerinnen der Musikkurse aus den Klassenstufen  9 und 10 im Workshop erfahren. Unter  Anleitung des Percussionisten Thorsten Gellings, des Projektleiters Ferdinand Dehner sowie der Classic Scouts erfuhren die Realschüler im zweistündigen  Improvisations-Workshop  mit Bodypercussion und Cajons, wie jeder in einer Gruppe seinen Platz finden kann. In Kleingruppen entwickelten sie eigene rhythmische Begleitpattern zu selbst ausgesuchten Songs. Anschließend kamen die verschiedenen Rhythmen miteinander „ins Gespräch“, wurden überlagert, einander entgegengesetzt, divers kombiniert und etwas Neues entstand. Funktioniert so Gemeinschaft? Fühlt sich hierbei jeder repräsentiert und gehört?

 

In der sich anschließenden Diskussion um künstlerische Freiheit und deren Grenzen wurde nochmals deutlich, wie wichtig der respektvolle Umgang miteinander ist, dass es Regeln braucht, einen gemeinsamen „Puls“, um Raum für eigene Ideen und Verschiedenheit zu lassen und unsere Welt aktiv mitzugestalten. Unsere junge Generation als  Gesellschaft von morgen war mit der Frage konfrontiert: Wie wollen wir leben?

 

Mi

13

Feb

2019

Ein Sommernachtstraum mitten im Winter

Bevor es in wenigen Wochen ernst wird (dann beginnen die Realschulabschlussprüfungen) konnten sich unsere 10.Klässler nochmals gänzlich der Muse hingeben: Im Rahmen der Theaterkooperation mit dem Stadttheater Heidelberg ging es am Montagabend in den Sommernachtstraum von William Shakespeare. Für die fast 70 Schülerinnen und Schüler war es schon etwas besonderes, einmal außerhalb der typischen Schulzeiten mit allen Klassenkameraden und Klassenlehrern in die Heidelberger Innenstadt zu gehen und Kultur zu genießen. Ein wenig erschöpft. aber dennoch erfüllt, ging es dann in den späten Abendstunden nach Hause.

Fr

14

Dez

2018

Realschüler ließen es Weihnacht werden

Eppelheim. (sg) Wenn sich Rektorin und Konrektor bei der Adventsfeier der Humboldt-Realschule im Hintergrund halten, hat das seinen guten Grund. „Nicht wir, sondern die Schüler sind wichtig“, bringt es Schulleiterin Judith Bühler auf den Punkt. Für sie ist eine Schule mehr als nur eine Einrichtung zur Wissensaneignung. Schule sollte in vielfältiger Weise ein Lernort sein, der auch die persönliche Entwicklung der Schüler fördert und sie zu sozial verantwortlichen Menschen macht, findet die Rektorin. Gerade Schulveranstaltungen wie die jährliche Adventsfeier bieten sich an, den Schülern Verantwortung zu übertragen, ihnen Raum zur Entfaltung zu geben, dadurch ihre Kreativität zu steigern und ihre persönliche Entwicklung zu fördern. Bühler setzt zusammen mit Christian Fesler auf nachhaltige Kompetenzentwicklung und fängt damit gleich bei den fünften Klassen an. „Wir haben in diesem Schuljahr vier fünfte Klassen“, machte sie deutlich. „Das sind rund 100 Schüler. Da wird es eng in unserer Aula“, meinte sie schmunzelnd. Bei der Eröffnung der Adventsfeier konnten die Fünftklässler gleich zeigen, was in ihnen steckt. Die Schüler übernahmen die Begrüßung der vielen Besucher und führten auch durch das musikalische Programm, das von den fünften und sechsten Bläser- und Mundharmonikaklassen unter der Leitung von Katja Resch und Tim Budavari gestaltet wurde. Die Musikbeiträge der Schülerinnen und Schüler begeisterten die Zuhörer restlos. Weihnachtliche Ohrwürmer, aber auch pfiffige Hits hatten die Schüler einstudiert und bekamen dafür viel Applaus. Danach luden die Schüler zum Adventsmarkt ins Obergeschoss der Schule. Mit vielen schönen Bastelarbeiten und Leckereien ließen es die Realschüler Weihnacht werden. Regie führten federführend die Klassenstufen Fünf bis Sieben. „Die Klasse 8b und 8c hat auf eigenen Wunsch teilgenommen und sorgen für die Verköstigung unserer Besuche“, wusste Konrektor Christian Fesler. Auch die SMV machte mit und versorgte die Gäste mit heißem Früchtepunsch. An den Ständen der einzelnen Klassen gab es Weihnachtsschmuck, Plätzchen, Kuchen, Muffins, Bastelsachen und vieles mehr. Die Einnahmen flossen in die jeweiligen Klassenkassen. Bei der Adventsfeier machte auch der Förderverein mit. Die Mitglieder hatten ein Schätzspiel organisiert und wollten wissen, wie viele Dübel in einem Glas sind. Verschiedene schöne Preise warteten auf jene, die mit ihrer geschätzten Zahl richtig lagen oder nah dran waren. Der Nikolaus stattete der Schule einen Besuch ab. Als ehemaliger Elternbeiratsvorsitzender übernahm Peter Pflästerer in langjähriger Verbundenheit mit der Schule diese Aufgabe. Er lobte und beschenkte die Schüler und alle jungen Gäste der Adventsfeier mit Süßigkeiten.

 

Fr

16

Nov

2018

Zu Gast in der Stadtbibliothek Eppelheim

Die 5b besuchte am 16. Oktober 2018 die Autorin Sonja Kaiblinger, die ihr Buch ,,Scarry Harry - von allen guten Geistern verlassen“ präsentierte. Gespannt warteten die Schüler in der Stadtbibliothek auf die Präsentation der erfolgreichen Buchreihe ,,Scarry Harry“, die sogar fürs Kino verfilmt wird. In jeder freien Minute bringt die Autorin ihre Geschichten, die ihr so im Kopf herumspuken, zu Papier. Die Lesung dauerte knapp eine Stunde und bot der 5b eine spannende und lustige Zeit rund um den Sensenmann ,,Scarry Harry“, den Menschen Otto und Emily sowie Ottos Hausgeistern und seiner sprechenden Fledermaus. Auch Fragen durften im Anschluss gestellt werden. Lesemotiviert und voller Begeisterung ging es im Anschluss wieder für alle zurück in die Schule. (Text: M. Fernandez-Criado)

 

Nächste Termine:

01./02.07.2019

Fächerübergreifende Kompetenzprüfung/mündliche Prüfungen Kl. 10

 

17.07.2019

Abschlussfeier Klasse 10 in Rudolf-Wild Halle

 

19.07.2019

Schuljubiläum

Humboldt-Realschule

Maximilian-Kolbe-Weg 3

69214 Eppelheim

Telefon: 06221-763343

Telefax: 06221-768307 

email:

humboldt.realschule@eppelheim.de

Empfehlen Sie uns weiter!