Die Realschule bekam ein „sehr gut“ in Berufsorientierung

Für vorbildliche Leistung erhalten nicht nur Schüler gute Noten und Auszeichnungen, sondern auch Schulen. Die Humboldt-Realschule bekam gerade ein „sehr gut“ in Berufsorientierung. Sie wurde zum zweiten Mal in Folge mit dem Berufswahl-Siegel „BoriS“, die Abkürzung steht für „Berufsorientierung in Schulen“ ausgezeichnet. Das Berufswahl-Siegel wird von der Stiftung Baden-Württemberg gefördert und ist ein Zertifizierungsverfahren für Schulen, die im Themenbereich Berufs- und Studienorientierung über die geforderten Standards in den Bildungsplänen und Vorschriften hinausgehen. Vor drei Jahren wurde das Siegel zum ersten Mal an die Realschule vergeben. Es erneut zu bekommen, sei keine Selbstverständlichkeit, sondern harte Arbeit, betonte Rektorin Judith Bühler.

 

 

Ihr besonderer Dank galt dem Berufsorientierungsteam der Schule. Die Vergabe der Auszeichnung an erfolgte bei einem Festakt der Handwerkskammer Mannheim. Seinen Platz fand das neue „BoriS“ Siegel jetzt für alle sichtbar am Eingang der Schule. Schulleiterin Judith Bühler, Konrektor Christian Fesler, sowie Stefanie Klopatowski und Dr. Georg Kanert vom Berufsorientierungsteam der Schule freuten sich, dass Bürgermeisterin Patricia Rebmann persönlich zum Gratulieren vorbeikam. „Es freut mich sehr, dass es die Humboldt-Realschule geschafft hat und ausgezeichnet wurde. Es ist sehr schwer dieses Siegel zu erlangen“, betonte Rebmann. Die Schule müsse dafür ihr hohes Niveau ihrer Berufsorientierungsmaßnahmen für die Schülerinnen und Schüler stabil halten, aber zugleich auch ihre Qualität stetig weiterentwickeln, die Angebote ausbauen und neue Möglichkeiten schaffen. Wie bei der Vergabe des Berufswahlsiegels durch die Industrie- und Handelskammer Mannheim deutlich gemacht wurde, werde den Schülern an der Humboldt-Realschule die Bedeutung der beruflichen Orientierung bereits ab Klasse Fünf in zahlreichen Unterrichtsbezügen vorbildlich vermittelt. Darüber hinaus pflege die Schule enge Kooperationen und viele Kontakte zu Betrieben, Unternehmen und weiterführenden Schulen, biete regelmäßig eigene Berufsbörsen mit vielen Partnerbetrieben und Informationsabende zur Berufsorientierung an und fördere bei ihren Schülern den Besuch von größeren Ausbildungsmessen und Berufspraktika-Möglichkeiten. Durch ihr breites Angebot an Berufsorientierungsmöglichkeiten gelinge es der Humboldt-Realschule die individuellen Interessen und Berufswünsche ihrer Schüler herauszuarbeiten und deren Selbständigkeit und Selbstwertgefühl zu fördern. Die Elternbeiratsvorsitzende der Realschule, Kerstin Back-Mitzkewitsch, gratulierte der Schule im Namen der Elternschaft zur neu errungenen Auszeichnung. Sie dankte der Schulleiterin und dem Berufsorientierungsteam für ihre Bereitschaft und Anstrengung, den Schülern bestmögliche berufliche Perspektiven zu bieten. Am 5. Oktober lädt die Realschule Schüler und Eltern um 18 Uhr zum „Informationsabend Wirtschaft“ in die Schulaula ein.

 

Nächste Termine:

10.09.2018 - 7.55 Uhr

erster Schultag nach den Ferien für Klassen 6-10

 

11.09.2018 - 11 Uhr

Einschulung Klassenstufe 5 in der Aula

 

 

 

 

 

Humboldt-Realschule

Maximilian-Kolbe-Weg 3

69214 Eppelheim

Telefon: 06221-763343

Telefax: 06221-768307 

email:

humboldt.realschule@eppelheim.de

Empfehlen Sie uns weiter!