Eine Einführung in die Imkerei für die Kl. 6 c/k

Am 17. Juli, als das Bienenjahr schon weit fortgeschritten war, besuchte die Kooperationsklasse, die an der Realschule Eppelheim lernt (Kooperation der Humboldt Realschule und der Comenius Schule Schwetzingen) den Imker Kreuzer, um mehr über das Leben der Honigbiene zu erfahren. Begleitet wurden die 22 Schülerinnen und Schüler von der Klassenlehrerin der Realschule Frau Leins sowie den Lehrerinnen Frau Oess-Rühl und Frau Schweizer aus der Kooperationsklasse mit einer zusätzlichen pädagogischen Assistenz.

 

Herr Kreuzer erklärte lebensnah den Unterschied zwischen einer Wespe und einer Biene. Die Biene ist braun/schwarz und eine Wespe ist gelb/schwarz. Die Zahl der Bienen im Bienenkasten wurde geschätzt, die Anzahl gelegten Eier der Königin von 2000 St/Tag wurde mit Stauen aufgenommen.

`Wer lebt denn alles in einem Bienenvolk`? Die Königin und die Arbeiterinnen kannten die Schülerinnen und Schüler bereits. Anhand einer Schautafel bekamen sie die Lebensstadien einer Arbeiterin erklärt und welche Aufgaben diese im Laufe ihres Lebens hat.

Anschließend zeigte Herr Kreuzer die verschiedenen Arbeitsmaterialien, die ein Imker benötigt. Den Schleier, der zum Schutz vor Stichen dient, sowie den Rauchapparat fanden die Schülerinnen und Schüler sehr interessant. Diese wurden sofort ausprobieren und Rauchzeichen in die Luft geblasen.

In der Imkerküche lernte die Klasse wie der Honig aus der Wabe ins Glas kommt. Sie durften die Waben entdeckeln und anschließend in die Honigschleuder setzen. Der Honig floss durch ein Doppelsieb direkt in den Eimer. Jeder konnte sich nun sein eigenes kleines Gläschen von dem frisch geschleuderten Honig abfüllen.

Zum Abschluss gab es noch eine Honigprobe. Hier naschten die Schülerinnen und Schüler die unterschiedlichen Honigsorten, wie Raps, Sommerblüte, Wald oder Akazie. Ihr persönlicher Lieblingshonig entpuppte sich schnell.

Die Gruppengröße, so dachte Hr. Kreuzer, wird eine große Herausforderung (üblicherweise sind die Gruppen nicht größer als 10 Kinder), jedoch war es insgesamt sehr ruhig und die SchülerInnen und Schüler nahmen interessiert am ‚Unterricht’ teil. Sie stellten neugierig viele Fragen und zeigten sich interessiert an der Arbeit eines Imkers. Sicherlich gab es für den ein und anderen interessante Neuigkeiten.

Es zeigte sich auch an diesem Tag erneut, dass durch außerschulische Veranstaltungen die Klassengemeinschaft durch gemeinsame Erfahrungen gestärkt werden kann.

Die gesamte Klasse hatte Spaß an dieser Veranstaltung. Mit einem Abschluss auf der Himmelswiese ging ein lernintensiver und ereignisreicher Schultag zu Ende.

 

Nächste Termine:

10.09.2018 - 7.55 Uhr

erster Schultag nach den Ferien für Klassen 6-10

 

11.09.2018 - 11 Uhr

Einschulung Klassenstufe 5 in der Aula

 

 

 

 

 

Humboldt-Realschule

Maximilian-Kolbe-Weg 3

69214 Eppelheim

Telefon: 06221-763343

Telefax: 06221-768307 

email:

humboldt.realschule@eppelheim.de

Empfehlen Sie uns weiter!