Betriebsführung bei Evobus Mannheim

Die Schüler des Technikunterrichts Klasse 9 der HRS Eppelheim besuchen unter Aufsicht von Frau Klopatowski und Herrn Schati Ende März das Unternehmen EvoBus in Mannheim.

Herr Bertsch begrüßt im Namen der Daimler AG Lehrer und Schüler im Informationszentrum des Unternehmens.

Seine Präsentation gibt uns einen guten Überblick über die verschiedenen Geschäftsfelder der größten europäischen Tochter der Daimler AG. EvoBus entstand 1995 durch die Zusammenführung der Marken Mercedes-Benz und Setra unter dem gemeinsamen Dach der EvoBus GmbH und ist für die europäischen Busaktivitäten der Daimler AG verantwortlich. Heute ist das Unternehmen führender Anbieter im europäischen Omnibusmarkt mit mehr als 100-jähriger Erfahrung und in vielen Niederlassungen weltweit präsent.

Nach einer kurzen Sicherheitseinweisung erhält jeder zur besseren Verständigung Funkkopfhörer, denn in den Werkshallen ist es relativ laut. Am Anfang der Produktionskette befinden wir uns in einer Halle, in der nur Rohmaterial zusammengestellt und geschnitten wird. Es ist kaum zu glauben, mit welcher Geschwindigkeit die Laser aus riesigen Stahlplatten komplette Fahrzeugbleche heraustrennen. Dies erfolgt selbstredend mit nahezu keiner Toleranzabweichung bei minimalem Verschnitt. Wir sehen Abkanteinrichtungen und Fräsautomaten. Beim Weitergehen erkennen wir, dass alle Außenwände der Busse weitgehend von Hand zusammengeschweißt werden. Zunächst dachten wir, dass Kollege Roboter diese Aufgabe übernommen hätte. Dem ist aber nicht so, weil die Fertigung ganz auf die Kundenwünsche bei relativ kleinen Stückzahlen zugeschnitten ist, so dass sich der Einsatz einer Schweißstraße nicht rechnen kann. Es gibt praktisch keinen gleichen Bus. Trotzdem ist die Fertigungsgenauigkeit pro Buslänge +/- 1 mm. Dies ist ebenfalls sehr überraschend. Herr Bertsch weist uns darauf hin, dass größere Toleranzen den Einbau der geklebten Scheiben unmöglich machen würden. Am Ende der Montagelinie werden die großen Einzelstrukturen zusammengeschweißt und die komplette Rohkarosse kommt in die KTL. Gemeint ist die „Kathodische Tauchlackierung“, ein riesiges Becken mit mehreren Tausend Kubikmetern Grundierungslack, in den die ganze Rohkarosse des Busses eingetaucht und unter Zuhilfenahme eines elektrischen Feldes lückenlos von innen und außen mit Grundierungslack beschichtet wird. Nach dem Einbrennen des Lackes hat der Bus eine lebenslange Garantie gegen Durchrosten. Im nächsten Fertigungsschritt werden Antriebseinheiten, Räder und Steuerung eingebaut, wodurch das Produkt zum ersten Mal wie ein richtiger Omnibus aussieht. Kaum überschaubar sind die Arbeitsplätze für den Innenausbau: Von alles Seiten werden Sitze, Armaturenbrett, Türen, Klimaanlage, Steuerungen, Kabelbäume, Leuchten etc. montiert. Erstaunlich ist auch die Vielfalt im Hinblick auf Ausstattung und Abmessung der einzelnen Fahrzeuge. Es gibt Busse mit Dieselantrieb, Halb- und Vollhybridbusse, aber auch Gas-, Elektro- und Brennstoffzellenantriebe werden eingebaut. Gelenkbusse stehen neben Stadtbussen, aber auch Überlandbusse mit Überlänge werden montiert. Was jetzt noch fehlt ist die Außenlackierung. Dazu wird jeder Bus per Bahn ins Kompetenzzentrum Neu-Ulm zur Endlackierung überführt. Den letzten Schliff, die Qualitätssicherung und Testfahrt erfolgt wieder im Werk Mannheim, wo nach etwa 18 Tagen der fertige Bus mit allen Sonderwünschen des Kunden zur Übergabe bereit steht.

Für unsere Schüler ist natürlich besonders interessant der Ausbildungsaspekt. EvoBus bietet mehrere interessante Ausbildungsberufe an und erwartet eine Bewerbung für eine Ausbildungsstelle per Internet. Dazu loggt man sich auf der entsprechenden Internetseite ein.

Nächste Termine:

5.12.2018

Adventsfeier ab 18 Uhr

 

21.12.2018

Letzter Schultag vor den Ferien:

1. Stunde: Gottesdienst

2.-4. Std.: Unterricht bei Klassenlehrer

ca. 11.15 Unterrichtsende

 

19.07.2019

Schuljubiläum

Humboldt-Realschule

Maximilian-Kolbe-Weg 3

69214 Eppelheim

Telefon: 06221-763343

Telefax: 06221-768307 

email:

humboldt.realschule@eppelheim.de

Empfehlen Sie uns weiter!