Humboldt-Realschule öffnete ihre Türen

Wenn die Humboldt-Realschule zum „Tag der offenen Tür“ einlädt, dann dürfen alle Interessierten, allen voran die Viertklässler aus Eppelheim und den Nachbargemeinden, auf Erkundungstour im gesamten Schulgebäude gehen. Denn dieser Tag dient den Kindern dazu, Schüler, Lehrer und Schulleitung kennenzulernen. 

Die Eltern konnten in der Schulaula oder im persönlichen Gespräch mit Rektorin Judith Bühler und Konrektor Stefan Knobloch alle Fakten über die Schule erfahren und noch offene Fragen klären. Selbst Bürgermeister Mörlein ließ es sich nicht nehmen, ein paar Worte an die Eltern und Kinder zu richten. Mit großer Wertschätzung lobte er die Arbeit der Realschule, aus der seit Jahren erfolgreiche Absolventen hervorgehen und ins Berufsleben oder eine weiterführende Schule, oft sogar mit anschließendem Studium, entlassen werden. Denn wer die Humboldt-Realschule mit der Mittleren Reife abschließt, dem stehen alle Türen offen. Aufgrund des breitgefächerten Bildungsplans bietet sie eine gute Basis für die weitere Zukunft. Wie moderner Unterricht an der Realschule aussieht, zeigten beispielsweise die beiden iPad-Experten Stefan Knobloch und Christian Feßler. Ihre handwerklichen Fähigkeiten konnten die Mädchen und Jungen in der Mitmach-Werkstatt beim Anfertigen von Schlüsselanhängern, Fliegern und Fallschirmen unter Beweis stellen. Daneben zeigte auch das Backen von Plätzchen in der Schulküche, dass die Realschule auch handwerkliche und technische Kompetenzen festigt und fördert. Wie Berufsorientierung an der Schule aussieht, zeigten die Neuntklässler anhand ihrer Präsentationen. Die Siebtklässler gaben Einblicke in ihre Erfahrungen beim themenorientierten Projekt „Soziales Engagement“. Im Erdgeschoss wurde das Musikprofil der Schule vorgestellt, bei dem die Schüler die Möglichkeit haben, in einer Bläserklasse ein Musikinstrument zu erlernen. Dazu kooperieren die Musiklehrer der Realschule seit Jahren mit der Musikschule Schwetzingen. Im Fächerverbund „Naturwissenschaftliches Arbeiten“ standen verschiedene Phänomene des Alltags auf dem Programm. So konnten die Schüler der Frage nachgehen, wie viele Wassertropfen auf eine Centmünze passen oder sie ließen eine Teebeutelrakete fliegen. Wem das zu langweilig war, der konnte sich am „Tatort Schule auf Spurensuche begeben. Elternbeirat und Freundeskreis informierten über ihre Arbeit. Claudia Treiber, die Vorsitzende des Freundeskreises, freute sich, der Schule zwei Lesesitze für die kleine Schmökerecke übergeben zu können. Selbstverständlich war auch mit Süßem und Deftigem für das leibliche Wohl gesorgt.

Nächste Termine:

25.06.2018

FÜK-Prüfungen Klasse 10

 

26.06.2018

mündl. Prüfungen Klasse 10

 

04.07.2018

Abschlussfeier Klasse 10 in der Rudolf Wild Halle

 

19.07.2018 (18 Uhr)

Abschlusskonzert Bläserklassen 5b und 6b

 

25.07.2018

Zeugnisausgabe und anschl. Beginn Sommerferien!

 

 

 

 

Humboldt-Realschule

Maximilian-Kolbe-Weg 3

69214 Eppelheim

Telefon: 06221-763343

Telefax: 06221-768307 

email:

humboldt.realschule@eppelheim.de

Empfehlen Sie uns weiter!